Der Motor vom Bus stotterte und ging an. Wir fuhren tatsächlich los, zu unserer ersten Winterfahrt.

Am 28.12.2023 haben wir uns in aller Hergottsfrühe beim Mosse getroffen, Wölflinge, Sipplinge und Rover. Gemeinsam sind wir mit einem Reisebus in die Pfadfinderbildungsstätte Sager Schweiz gefahren, und nein, es liegt nicht in der Schweiz, sondern im ländlichen Niedersachsen. Das Wetter war so lala. Graue Wolken, aber zum Glück kein Regen. Als wir nach sportlichen 6 Stunden Fahrt angekommen waren, mussten wir uns erstmal alle sortieren. Zimmer beziehen, Material auspacken, Küche einräumen und den Lagerplatz erkunden.

Völlig fertig sind wir Abends in Bett gefallen, zuvor gabs noch eine schöne einleitende Singerunde.
Die Tage waren meist regnerisch, auch wenn ein oder zweimal die Sonne für ungefähr 30 Sekunden schien. Aber wir haben uns von dem Wetter nicht groß beeindrucken lassen. Unsere vielen Spiele und Aktivitäten können wir auch drinnen veranstalten, oder halt im Regen…

Das Highlight der Fahrt war natürlich das Silvester Fest. Tagsüber haben wir uns entspannt wie es nur irgendwie geht. Wir haben Traumreisen vorgelesen, im Bett gedöst oder ganz entspannt Karten gespielt. Am Abend gab es dann das große Festessen. Ganze drei Gänge wurden von der Küche herbeigezaubert. Zur Vorspeise gab es einen klassischen Salat. Als Hauptgang gab es selbstgemache Klöße an Pilzsahnesauce, dazu Rotkohl.

Zum Nachtisch sollte es Crêpes geben, doch der Teig machte nicht mit. Nach etwas mehr als einer Stunde Wartezeit, in der eine spontane Singerunde angestimmt wurde, gab es dann die köstlichen französischen Klassiker!

Pünktlich um 0 Uhr haben wir uns draußen in einem Kreis versammelt und gemeinsam runtergezählt. Wir haben Wünsche aufgeschrieben, die wir dann ins Feuer geworfen haben, in der Hoffnung, dass sie in Erfüllung gehen.

Wir haben das Jahr 2023 dann noch mit einem Lichterlauf ausklingen lassen und das neue Jahr im gleichen Zuge eingeläutet.

Die weiteren Tage der Fahrt waren sehr ereignisreich. Wir haben so viele Spiele gespielt und tolle Momente miteinander verbracht, die einfach einzigartig waren, und auch immer sein werden.

Auf der Fahrt wurden wir immer wieder von Hilfesuchenden aus der Comicwelt aufgesucht, da diese ins Ungleichgewicht geraten war. Wir mussten einen Streit zwischen Lucky Luke und Mario klären, Gastons Büro aufräumen und mit den Schlümpfen zusammen unsere Fähigkeiten in verschiedenen Dingen wie Nähen oder Brauen beweisen, um nur wenige Beispiele zu nennen.

Am 03.01.2024 ging es dann wieder mit dem Bus zurück nach Berlin, und dass in Rekordzeit.
(Schlappe 5 Stunden)

Wir hatten eine fantastische erste Winterfahrt.

Wir freuen uns auf die nächste und viele, viele weitere mit euch!

Gut Jagd, Gut Pfad, Seid Wach!

– Julius

Categories: Allgemein